Studienrichtung Dienstleistungsmanagement

Studiengang Betriebswirtschaft

Zulassungsvoraussetzungen

Allgemeine Hochschulreife oder Fachhochschulreife oder
fachgebundene Hochschulreife und Ausbildungsvertrag mit einem Praxispartner (kooperierende Unternehmen/Institutionen/Träger)

Studienbeginn 01. Oktober
Abschluss Bachelor of Arts
ECTS-Punkte 180
Studiendauer 3 Jahre bzw. 6 Semester mit wechselnden Theorie- und Praxisphasen
Sprache Deutsch
Bewerbung Immer beim Praxispartner (kooperierende Unternehmen/Institutionen/Träger)

 

Im Studium

Produkte ohne Dienstleistungsanteil werden immer seltener. Die Wettbewerbsfähigkeit und der Markterfolg von Unternehmen und Einrichtungen werden somit ausgeprägt durch deren Dienstleistungskompetenz bestimmt. Gleichzeitig erfordert die Spezifik von Dienstleistungen ein darauf abgestimmtes Management durch dafür speziell ausgebildete Führungs- und Fachkräfte. Die Struktur des Studiums entspricht dieser Entwicklung. Es werden Kenntnisse und Fähigkeiten in den Basisgebieten  Betriebswirtschaftslehre, Volkswirtschaftslehre, Wirtschaftsmathematik / -statistik,  Wirtschaftsrecht, Rechnungswesen und Wirtschaftsinformatik vermittelt. Diese werden ergänzt durch berufsfeldbezogene Schlüsselqualifikationen wie Service-Engineering, Vertriebsmanagement, Projekt-, Prozess- und Wissensmanagement, Service-Excellence,  Social- / Mobil- und E-Business sowie Kooperationsmanagement. Im Sinne einer umfassenden Herausbildung von Führungskompetenzen werden Management und Consultingtechniken,  Kommunikations-, Konflikt- und Rhetorikfähigkeiten, Teamtechniken und Fremdsprachen integriert. Ein akademischer Abschluss mit dieser Profilierung bildet die Grundlage für eine attraktive berufliche Perspektive.

Was erwartet der Praxispartner?

Die Praxispartner sind überwiegend mittelständisch geprägt und an Studenten und Absolventen interessiert, die rasch wertschöpfende Verantwortung übernehmen können. Außerdem sollten folgende persönliche Eigenschaften mitgebracht werden: 

  • Interesse an unternehmerischen und gesamtwirtschaftlichen Sachverhalten
  • Analytisches und mathematisches Denkvermögen
  • Motivation, Leistungswille und Teamgeist
  • Zuverlässigkeit, Verantwortungsbewusstsein, Durchhaltevermögen
  • Gute Deutschkenntnisse, ausbaufähige Englischkenntnisse
  • Gute Kommunikations- und Präsentationsfähigkeiten
  • Kompetenz im Umgang mit neuen Medien

Nach dem Studium

Folgende Aufgaben und Einsatzgebiete sind typisch für den Führungskräftenachwuchs:

  • Strategische Planung und allgemeines Management
  • Marketing und Vertrieb, Kundenmanagement
  • Dienstleistungs- und Servicemanagement
  • Personalwesen und Unternehmensorganisation, Beschaffungsmanagement
  • Rechnungswesen und Controlling
Tätigkeitsschwerpunkte bei prinzipieller Branchenunabhängigkeit sind:
  • Klassische Dienstleistungsunternehmen, insbesondere im Bereich Informations- und Kommunikationsmanagement, Personalmanagement, Verkehr, Wohnungswirtschaft, Gebäudemanagement, Gastgewerbe, Finanzen und Versicherungen, Bildung
  • Unternehmensberatungen
  • Energie- und Wasserversorgung, Entsorgungsunternehmen
  • Industrielle Hersteller von Sachgütern, insbesondere mit Direktvertriebsstrukturen, auftragsbezogener Fertigung, projektorientierter Organisation und Kooperation
  • Einzelhandelsunternehmen

Kontakt

Prof. Dr.-Ing. Uwe Straubel

Leiter der Studienrichtung Dienstleistungsmanagement

Leiter der Studienrichtung Dienstleistungsmanagement

Anschrift:

Staatliche Studienakademie Thüringen
Berufsakademie Eisenach
Am Wartenberg 2
99817 Eisenach

Telefon:

03691 / 6294-43

Sabrina Metz

Sekretariat

Sekretariat

Telefon:

03691 / 6294-73

Telefax:

03691 / 6294-59